Pädagogik:
Wald- und Naturkindergarten "Laubfrösche" e.V. Doveren

Pädagogisches Profil

Die pädagogische Arbeit im Waldkindergarten beruht auf der Erkenntnis, dass für Kinder Bewegung die wichtigste Grundlage für das Lernen ist. So bieten wir ihnen täglich einen optimalen Rahmen für freies Rollenspiel, zum Klettern, Rennen, Balancieren etc.

Durch aktives selbstbestimmtes Handeln und Erleben in der abwechslungsreichen Natur eignen sich die Kinder nicht nur umfangreiches Wissen an. Vielmehr erlangen sie wichtige Kompetenzen, die sie zu einer eigenverantwortlichen selbstbewussten Persönlichkeit machen.

Um jedes Kind ganzheitlich zu fördern und in seiner Entwicklung zu begleiten, orientieren wir unsere Arbeit sowohl am lebensbezogenen Ansatz als auch in Teilen an der Montessori-Pädagogik. Gezielt geplante Aktivitätsangebote der ErzieherInnen beziehen sich auf das Wissen und Können jedes Einzelnen und werden größtenteils in Kleingruppen durchgeführt. In regelmäßigen Teambesprechungen reflektieren wir unser pädagogisches Handeln und passen es den aktuellen Voraussetzungen und Bedürfnissen der Kinder entsprechend an.

Kurz und knapp

  • Wald- und Umweltpädagogik
  • besondere Sprachförderung
  • Schwerpunkt Bewegung
  • Elterninitiative
  • Alltagsintegrierte Sprachbildung

Kooperation und Vernetzung

Als Dachverband steht uns seit Gründung des Waldkindergartens die AWO hilfestellend und in beratender Funktion zur Seite.

Unsere Einrichtung kooperiert regelmäßig mit folgenden Institutionen und Stellen:

  • Johann-Holzapfel-Grundschule/ Grundschule „An der Burg“
  • Waldkindergarten Frischlinge
  • Feuerwehr und Polizei
  • Gesundheitsamt
  • Logopädin Julia Knubben
  • Zahnarztpraxis Dr. Lenz

Weiterhin findet ein regelmäßiger Informationsaustausch in Regionalkonferenzen mit anderen Waldkindergärten, Elterninitiativen und umliegenden Kindergärten und Grundschulen des Stadtgebietes Hückelhoven statt.